Kostenloser Versand in DE

THYMUSKIN Logo

FAQ: Was sind die Ursachen für Haarausfall bei Frauen?

Leider nimmt das Phänomen Haarausfall bei der Frau immer mehr zu. Fallen plötzlich büschelweise die Haare aus, so spricht man von diffusem Haarausfall.

Alopecia Verlauf Frau / Alopecia progression female

Die Ursachen hierfür sind vielfältig, wie z.B. organische Ursachen wie Funktionsstörungen der Schilddrüse, Infektionen mit Fieber, schwere OPs, Einnahme von bestimmten Medikamenten oder Crash-Diäten. Daneben spielen Stress und seelische Belastungen gerade bei der Frau eine immer größere Rolle. Mindestens genauso häufig klagt Frau jedoch über ein Ausdünnen der Haare im Scheitelbereich, die Kopfhaut wird plötzlich sichtbar – ein großer Schreck! Dieser erblich/hormonell bedingte Haarverlust macht sich meist erst im Laufe der Zeit bemerkbar, da er typischerweise nicht mit plötzlich stark auftretendem Ausfall einhergeht. Meist trifft er Frauen, die ohnehin schon immer eher dünneres und feineres Haar hatten – sie trifft es dann besonders hart.

Daneben zeigt sich bei manchen Frauen plötzlich auftretender Haarverlust nach der Schwangerschaft und in den Wechseljahren. Das hormonelle Ungleichgewicht sorgt bei Frauen, die meist eine genetische Veranlagung hierfür mitbringen, für Haarausfall.

Kreisrunder Haarausfall tritt ebenfalls sehr plötzlich auf. Meist zeigt er sich zunächst nur vereinzelt und stellenweise am Kopf. Bei den extremen Formen kann der Haarverlust aber auch zur Kahlheit führen und das nicht nur am Kopf. Vermutet wird eine Autoimmunreaktion des Körpers.

Stadien der Alopezie bei der Frau

Der erblich/hormonell bedingte Haarausfall zeigt sich bei der Frau in folgendem klassischen Verlauf:

  • Stadium 0: Normaler Haarwuchs.
  • Stadium I: Beginnende Haarlichtung in der Scheitelregion; nur erkennbar beim Scheiteln der Haare; frontaler Haarsaum von 1-3 cm Breite bereits erkennbar. Haarzupftest positiv.
  • Stadium II: Markante, sichtbare Haarlichtung im Scheitelbereich. Frontaler Haarsaum von 1-3 cm Breite deutlich abgezeichnet.
  • Stadium III (selten): Ausgeprägte Glatzenbildung im frontoparietalen Bereich, der frontale Haarsaum bleibt bestehen.